Bürgerinitiative Alleestrasse

... für mehr Bürgerbeteiligung

Feinstaub- und Wettermeßstation

Unsere eigene Meßstation, angeschafft aus den Mitteln der Bürgerinitiative, liefert uns permanente Meßdaten zur Feinstaubbelastung sowie zu Temperatur, Luftfeuchte und Luftdruck.

Link zur Feinstaub-Meßstation - hier finden Sie alle aktuellen Meßwerte und Angaben zu den Grenzwerten.

Feinstaubmessungen 2018

Außerdem haben wir im Jahr 2018 die Feinstaub-Konzentration an der Alleestraße mit einem sog. Passivsammler gemessen und an ein Schweizer Institut zur Analyse eingeschickt.

Die Meßergebnisse lagen im mittleren Bereich der erlaubten Grenzwerte zwischen 18 und 23,5 μg/m3  bei der Partikelgröße 10 PM und im oberen Bereich erlaubter Grenzwerte der Partiklgröße  2,5 PM im Frühjahr 2018.


Warum ist Feinstaub schädlich?

PM 10 kann beim Menschen in die Nasenhöhle, PM 2,5 bis in die Bronchien und Lungenbläschen und ultrafeine Partikel bis in das Lungengewebe und sogar in den Blutkreislauf eindringen. Je nach Größe und Eindringtiefe der Teilchen sind die gesundheitlichen Wirkungen von Feinstaub verschieden. Sie reichen von Schleimhautreizungen und lokalen Entzündungen in der Luftröhre und den Bronchien oder den Lungenalveolen bis zu verstärkter Plaquebildung in den Blutgefäßen, einer erhöhten Thromboseneigung oder Veränderungen der Regulierungsfunktion des vegetativen Nervensystems (Herzfrequenzvariabilität).

Quelle: Umweltbundesamt