Gästebuch

5 Einträge
Ins Gästebuch eintragen
Elke Kranz
09.09.2020 09:47:02
Was für ein toller Brief von Herrn Reimers, betreffend einer Machbarkeitsstudie für Halle und umliegende Städte. Es wird soviel Geld ausgegeben warum nicht auch mal für so eine Studie. Sie bietet jede Menge Möglichkeiten , alles extern mal zu betrachten und viele Möglichkeiten einer Stadtentwicklung zu entwickeln. Alleine die Aufforstung und Begrünung ist doch ein großes Argument.
Also packen wir es gemeinsam an.
E.Kranz
Harald Stützlein
22.01.2020 02:53:12
Wir von der Haller FDP unterstützen das Rederecht von Antragstellern. Leider ist das nicht so einfach, weil die Regelungen der Gemeindeordnung NRW hier zu beachten sind. Der dort vorgegebene Rahmen sollte aus unserer Sicht aber genutzt werden. Dafür setzen wir uns ein.
Ingetraud Beckebanze
11.08.2019 15:03:44
Bemerkung zur August-Umfrage:
Es wurde gefragt, ob man nach der Tempo-30-Einführung genauso häufig die Alleestraße bzw. Bahnhofsstraße nutzen würde wie vorher.
Interessant und bezeichnend ist bei dieser Umfrage die Fragestellung: Das Verkehrsmittel, auf das sich die Umfrage-Macher beziehen, wird nicht genannt. Ist denen das Autofahren so selbstverständlich, dass sie vergessen haben, dass auch noch andere Verkehrsteilnehmer die Fahrbahn benutzen?

Ich persönlich bin zu 99% Radfahrerin. Deshalb bin ich dankbar für das neue Tempolimit. Meistens bin ich mit meinem Rad für den kombinierten Fuß-Radweg zu schnell, so dass ich die Fahrbahnen nutze - was ich darf, da es auf der Allee- und Bahnhofstraße schon lange keine Radweg-­Benutzungspflicht mehr gibt.

Sicher ist die Nutzung von Ausweichstrecken eine mögliche Reaktion auf die Geschwindigkeitsbegrenz­ung.­ Deshalb ist die 2. Frage in der Umfrage nachvollziehbar. Ebenso wahrscheinlich wäre aber auch folgende Entwicklung:

Der Umstieg auf ein anderes Verkehrsmittel!

Schade, dass die Umfrage-Macher nicht danach gefragt haben, ob man das Auto jetzt häufiger ungenutzt zuhause stehen lässt und statt dessen mehr Rad fährt oder den Bus nutzt. Das wäre aus Sicht der Anlieger von Allee- und Bahnhofstraße sicher eine positive Entwicklung.
Oskar Laurenz
03.04.2019 09:21:03
Gratulation. Das hat schon lange gefehlt, dass mündige Bürger sich in vollkommen überzogenen Polit-Vorstellungen kraftvoll einmischen. Weiter so !
Maria MSW
29.03.2019 22:28:17
Super schöne Sache und sehr informativ ,danke ! Werde mich öfters
auf dieser Hompage informieren.